Babysocken häkeln

Gerade wenn man ein eigenes Baby hat, dann packt es einen. Man möchte selbst etwas für das Baby herstellen und da kann man zum Beispiel Babysocken häkeln, denn warme Füße sind immer sehr wichtig. Zuerst benötigt man ein weiches Garn und eine dazu passende Häkelnadel. Auf der Banderole der Wolle steht die Stärke der Häkelnadel, die dafür verwendet werden sollte.
Es gibt zweierlei Möglichkeiten, wie die Babysocke gehäkelt werden kann. Diese Anleitung zum Babysocken häkeln beginnt oben am Bündchen und ist einfacher, als wenn an der Fußspitze angefangen wird. Allerdings benötigt man dazu immer den Fuß zur Probe in der Nähe, oder einen passenden Socken, zum vergleichen. Zuerst werden Luftmaschen angeschlagen und zu einem Ring geschlossen. Nun sollte der Luftmaschenring noch leicht über die Ferse gezogen werden können. Diesen sollte man lieber etwas lockerer lassen, denn die kleinen Füße wachsen doch bekanntlich recht schnell. Zudem ist noch wichtig, dass die Anzahl der Luftmaschen eine gerade Zahl ergibt, denn sie muss später geteilt werden. Ab jetzt werden Stäbchen gehäkelt, die nach jeder Runde mit einer Kettmasche geschlossen werden. Um in die nächste Runde zu gelangen, müssen zwei Luftmaschen zum hochklettern gehäkelt werden. Es werden so viele Runden für das Bündchen gehäkelt, wie man es selbst möchte. Sobald die richtige Höhe von dem Bündchen erreicht wurde, wird die Anzahl der Luftmaschen durch zwei geteilt. Ab hier wird nur noch mit der Hälfte des Anschlages gehäkelt. Für die Ferse häkelt man etwa 5 bis 12 Reihen. Hier macht man am besten eine Probe. Nun wird nach der Babysocken Häkelanleitung gleichmäßig auf beiden Seiten abgenommen, damit die eigentliche Ferse durch eine kleine Kappe entsteht. Beim Häkeln abnehmen, geschieht durch das Zusammenhäkeln zweier Stäbchen. Sobald die Ferse fertig gehäkelt wurde, wird bis zu der Stelle gehäkelt, wo vorher die Maschenanzahl geteilt wurde. Es wird an dieser Stelle einfach weiter gehäkelt und zwar so lange, bis man etwa bei der kleinen Zehe des Fußes angelangt ist. Nun muss man die Maschenanzahl wieder durch zwei teilen. Es wird auf beiden Seiten des Fußes in jeder Runde zwei Stäbchen zusammen gehäkelt. Diese Abnahme macht man so lange, bis man nur noch eine Masche hat. An dieser Stelle wird nun der Faden einfach hindurch gezogen. Den Faden kann man ruhig etwas länger lassen, damit noch gut vernäht werden kann.
Nun können noch Schleifchen, Bänder oder andere Accessoires angebracht werden. Auch sieht es sehr schön aus, wenn man einen Wollfaden einer anderen Farbe so einnäht, sodass es aussieht, als wären dies richtige Schnürschuhe.