Blüten häkeln

Blüten häkeln als Accessoire und Blickfang für jedes Kleidungsstück

Schöne Häkelblüten für viele Gelegenheiten. Gehäkelte Blüten können zu einmalig schönen Geschenken verarbeitet werden. Je nach der Qualtiät der Garne kann man unterschiedliche Stücke zusammensetzen. Aus Seidengarn oder feinem Baumwollgarn können Decken, Lampenschirme oder Gardinen gehäkelt werden. Aus stärkeren Garnen lassen sich Blüten häkeln mit denen sehr schön Kissen, Decken oder Schultertücher angefertigt werden können. Die Farben der ausgewählten Garne tragen ganz ausschlaggebend zu einer schönen Häkelarbeit bei an der man sich lange erfreuen kann.

Mit unserer Blüten Häkelanleitung kann man einfach und schnell Blüten häkeln. Für eine Blüte beginnt man mit 5 Luftmaschen und mit einer Kettmasche wird der Ring geschlossen. In der ersten Runde wird eine Luftmasche gehäkelt, danach folgt 1 feste Maschen und drei Luftmaschen. Die feste Masche und die 3 Luftmaschen wiederholen sich insgesamt 4 mal. Beendet wird diese Runde mit einer Kettmasche, die in die erste feste Masche gestochen wird.
Die 2. Runde beginnt mit 3 Luftmaschen. Dann folgen 5 Stäbchen um den ersten Luftmaschenbogen. Danach werden immer 6 Stäbchen in die nächsten Luftmaschenbogen gehäkelt. Die Runde endet mit einer Kettmasche in der dritten Luftmasche.

In der 3. Reihe werden die Luftmaschenbögen auf der Rückseite gehäkelt und an die 1. Reihe angeschlossen. Begonnen wird mit 2 Luftmaschen, die mit einer Kettmasche an die feste Masche gehäkelt wird.
Um die Form einer Blüte zu erreichen, wird nun zuerst 1 Luftmasche, 1 feste Masche und dann viermal jeweils 6 Luftmaschen und 1 feste Masche in die Mitte der 6 Stäbchen um den Luftmaschenbogen der ersten Runde gehäkelt. Abgeschlossen wird diese Runde mit einer Kettmasche.

In der 4. Reihe beginnt man mit 3 Luftmaschen und 13 Stäbchen um den ersten Bogen, danach werden um jeden folgenden Bogen 14 Stäbchen gehäkelt. Beendet wird die Runde mit einer Kettmasche in der dritten Anfangsluftmasche.

Weitere tolle Anleitungen