Mäusezähnchen häkeln

Mäusezähnchen oder auch Picots genannt, sind ein beliebter Randabschluss für viele Häkelstücke. Die kleine Zackenreihe trägt nicht auf, ist leicht nachzuarbeiten und kann aus fast jeder Wolle gehäkelt werden, lediglich das besonders feine Baumwollgarn, mit dem man Taschentuchspitzen häkelt ist zu dünn, um ein sauberes Arbeiten der Zacken zu ermöglichen.

Anleitung zum Mäusezähnchen häkeln

1. Am fertigen Häkelstück den Faden neu befestigen. Das Fadenanfangsstück mit in den Befestigungsmaschen der Mäusezähnchen führen und auf diese Weise verwahren.

2. Drei Luftmaschen häkeln.

3. Mit der Nadel in die erste Luftmasche wieder einstechen.

4. Den Faden mit dem Haken der Häkelnadel durchholen. Nun befinden sich zwei Schlaufen auf der Nadel.

5. Jetzt erneut den Faden mit der Häkelnadel fassen und durch die beiden Schlaufen auf der Häkelnadel ziehen. Es entsteht eine Zacke.

6. Zwei Maschen abzählen. Die Nadel unter den beiden Maschenschlaufen des zu verzierenden Häkelstückes durchführen. Den Faden mit der Häkelnadel durchholen.

7. Wieder mit dem Haken der Häkelnadel Garn fassen und durch die beiden Schlaufen auf der Nadel führen. Mit der festen Masche ist das Mäusezähnchen auf dem Häkelstück fixiert. Die Mäusezähnchen immer auf jeder zweiten Masche des Häkelstückes befestigen.

8. Nun nach der Mäusezähnchen Häkelanleitung das Häkelstück weiter verzieren.

Tipps

a) Mäusezähnchen häkeln ist auch für Häkelanfänger gut geeignet, da diese Zackenlitze nur aus Luftmaschen und festen Maschen besteht.
b) Mäusezähnchen häkeln, wirkt als Schmuckrand von Topflappen besonders hübsch. Hier wird der Faden nicht neu angesetzt, sondern einfach mit dem Topflappengarn auf dem Rand entlang die Mäusezähnchen arbeiten. Nach Abschluss der Schmuckreihe am Rand, den Faden im Häkelstück verwahren.
c) Bei mehrfarbigen Topflappen die Fadenenden der nicht mehr benötigten Farben mitführen, statt umständlich verwahren.
d) Mäusezähnchen eignen sich als Abschluss von Pullis am Hals, Ärmelbündchen oder am Bund von Pullis. Sie nehmen die Strenge und verdecken die Nahtansätze vom Zusammennähen der Häkelstücke.