Schmuck häkeln

Schmuck häkeln macht Riesenspaß, ist extrem kostengünstig und vor allen Dingen individuell: Jedes Teil ist ein Unikat. Besonders einfach und schnell herzustellen sind Ketten; hier können auch kleinste Garnreste sinnvoll verwendet werden. Als Anfängerstück eignet sich insbesondere eine Longkette aus Luftmaschen, die in beliebiger Länge gefertigt werden kann, auch mit zwei, drei oder mehr Umschlingungen.
Benötigt wird für die nachfolgende Schmuck Häkelanleitung maximal 20 bis 30 Gramm feines, glattes Baumwollgarn für Nadelstärke 1,5 bis 2.5 mm sowie Pailletten, Perlen (Glasperlen, Wachsperlen, Holzperlen) oder Steinchen. Glatte Garne lassen sich besser und schneller verarbeiten, während Lurexgarne besonders aufsehenerregende Modelle schaffen. Auf Wunsch können auch mehrere Farbtöne verwendet werden, z.B. abgestuft Blau- oder Silbernuancen, ganz nach Geschmack. Besonders luxuriös werden Longketten mit Halbedelsteinen oder Muranoglas, welches in vielen Farben und diversen Formen erhältlich ist.

Anleitung zum Schmuck häkeln
Longkette von 2m Länge, gearbeitet aus einem Rest Lurexgarn der Marke Junghans in hellem Türkisblau mit einem Päckchen runden Pailletten (kräftiges Türkisblau), 25 Glasperlen von 5mm Durchmesser (mattweiß), 15 Muranoperlen (Rest eines angebrochenen Päckchens, durchsichtiges Milchweiß, Größe 8mm), 12 rautenförmigen Glasperlen von 12mm Länge in Pistaziengrün, 30 kleinen silberfarbenen Perlen von 4mm Durchmesser und 10 bis 15 hellblauen Wachsperlen (Rest, 5mm Durchmesser).

Fädeln Sie zuerst mithilfe einer Nadel alle Perlen, die Sie benutzen möchten, in der gewünschten Menge und Reihenfolge auf das Häkelgarn. Sie können beim Häkeln regelmäßige oder unregelmäßige Abstände wählen. Bei dieser Anleitung wurden unregelmäßige Abstände gewählt, um die Arbeit zu vereinfachen; jedoch wurden die Perlen einigermaßen gleichmäßig verteilt, d.h. eine größere Perle, zwei kleine Perlen, ein Muranoglas, zwei kleinere Perlen usw.

Beginnen Sie die Luftmaschenkette. Häkeln Sie 10 Luftmaschen und schieben Sie die erste Perle bis zur Nadel. Bei der nächsten Luftmasche muss der Faden gut angezogen werden, damit die Perle festsitzt und nicht „pendelt“. Es folgen fünf Luftmaschen und eine kleine weiße Perle, fünf Luftmaschen, eine kleine grüne Perle, sieben Luftmaschen, eine Paillette, zehn Luftmaschen, ein Muranoglas, fünf Luftmaschen, eine kleine blaue Perle usw. Häkeln Sie bis zu einer Länge von 2 Metern, ziehen Sie den Endfaden durch und verwahren ihn mit einer Nadel (nicht einfach abschneiden). Die Kette kann mehrmals in den Hals gelegt werden und wird bei schlichten Pullis und Blusen zu einem ganz besonderen Blickfang.