Spitze häkeln

Spitze häkeln eignet sich perfekt dazu, Handtücher, Jeans, T-Shirts und vieles mehr zu verzieren. Für die nachfolgende, einfache Spitze, die auch von Anfängern leicht nachgehäkelt werden kann, benötigen Sie Spitzengarn für Nadelstärke 1,75 mm bis 2,50 mm, z. B. von MEZ, 20 bis 50 Gramm. Glatte, merzerisierte Garne lassen sich leichter häkeln und pflegen. Wenn Sie locker häkeln, wählen Sie bitte die kleinere Häkelnadel. Bei dieser Spitze Häkelanleitung wird in Runden gearbeitet.

Anleitung zum Spitze häkeln
Die Maschenzahl sollte durch 14 teilbar sein. Häkeln Sie deshalb eine Runde feste Maschen, um die entsprechende Maschenzahl zu erreichen. Erste Reihe: Beginnen Sie mit drei Stäbchen, zwei Luftmaschen, drei Stäbchen in dasselbe Einstechloch, nun drei Luftmaschen und eine feste Masche in die siebte Masche (d.h. sechs Maschen überspringen). Jetzt wieder sechs Maschen überspringen und in die siebte Masche drei Stäbchen, zwei Luftmaschen, drei Stäbchen. Von hier ab laufend wiederholen und die Reihe mit einer Kettmasche schließen. Zweite Reihe: Überspringen Sie die ersten drei Stäbchen mit einer Kettmasche und beginnen Sie die Reihe über der ersten Luftmasche der Vorreihe: Drei Luftmaschen (diese bilden das erste Stäbchen), noch zwei weitere Stäbchen, zwei Luftmaschen, drei Stäbchen. Drei Luftmaschen, eine feste Masche in die feste Masche der Vorreihe, drei Luftmaschen und wiederum drei Stäbchen, zwei Luftmaschen, drei Stäbchen in das „V“ der Vorreihe, wobei die Luftmaschen der Vorreihe umschlungen werden können (man muss nicht einstechen). Wiederholen bis zum Reihenende; Reihe mit einer Kettmasche beenden. Dritte Reihe: Überspringen Sie wieder die drei Stäbchen der Vorreihe mit Kettmaschen, um bis zur ersten Luftmasche der Vorreihe zu gelangen. Hier fertigen Sie sieben Stäbchen, sodann drei Luftmaschen, eine feste Masche über die feste Masche der Vorreihe, drei Luftmaschen und wiederum sieben Stäbchen in das „V“ der Vorreihe. Bis zum Reihenende fortfahren und mit Kettmasche beenden. Vierte Reihe: Häkeln Sie jeweils ein Pikot über das erste, dritte, fünfte und siebente Stäbchen, drei Luftmaschen, eine feste Masche in die feste Masche der Vorreihe usw. bis zum Reihenende; mit Kettmasche schließen.