Tasche häkeln

In 9 Schritten eine eigene Tasche häkeln - Plus Tipps und Variationen

Dieses Modell ist auch für Häkelanfänger leicht nachzuarbeiten, da nur mit Luftmaschenbögen
und festen Maschen gearbeitet wird. Für unsere Tasche Häkelanleitung wird folgendes Material benötigt: 200 g 4-fädiges Baumwollgarn matt oder glänzend, uni oder verschiedene Farben sowie eine Häkelnadel Nr. 3.

Schritt für Schritt zur eigenen Häkeltasche:

  1. Sie schlagen 80 Luftmaschen (ca. 30- 35 cm) plus eine Wendemasche an.
  2. Daruf sechs Reihen feste Maschen häkeln, die Maschen durch beide Maschenfäden arbeiten. Das erhöht die Festigkeit der Tasche.
  3. Nun mit Luftmaschenbögen den künftigen Taschenboden umhäkeln.
  4. 3 Luftmaschen anschlagen, zwei Maschen frei lassen, dann mit einer festen Masche, die durch beide Maschenfäden gestochen wird, befestigen.
  5. Auf den Seiten jeweils zwei Bögen arbeiten.
  6. Am Ende der ersten Luftmaschenbogenreihe den letzten Luftmaschenbogen im ersten Bogen mit einer festen Masche befestigen.
  7. Nun ohne zunehmen die Tasche 30 cm hoch häkeln. Dann den Rand der Tasche häkeln. Hierzu in jeden Luftmaschenbogen 2 feste Maschen häkeln und eine feste Masche auf die festen Masche häkeln. Auch hier immer durch beide Maschenfäden stechen. Sechs Reihen arbeiten, dann den Faden abschneiden.
  8. Nun den Henkel zum Umhängen wie folgt häkeln. Sie schlagen neun Maschen und eine Wendemasche an. Sie häkeln bis zur gewünschten Länge des Henkels lauter feste Maschen. Auch hier darauf achten, dass durch beide Maschenfäden gestochen wird.
  9. Danach den Henkel links und rechts an der Tasche anhäkeln. Fadenenden vernähen.

Tipps und Variationen:

  • Die Tasche bekommt mehr Struktur, wenn auch zwischendrin feste Maschenreihen gearbeitet werden wie beim Rand.
  • Mit mehreren Farben im Wechsel arbeiten.
  • Strukturwolle benutzen, wie Knötchen oder Noppenwolle, oder wechselnde Stärke im Knäuel (weich-flauschig zu dünn-fest).
  • Mehr Festigkeit erhält die Tasche, wenn Sie sie mit einem festen Stoff abfüttern.
  • Verzierungen wie Häkelblumen oder andere Häkelmotive aus den Resten fertigen und aufnähen.
  • Dieses Modell eignet sich auch für Projektwochen in den 3. und 4. Klassen von Grundschulen.

Weitere tolle Anleitungen